Vereinsabend im Hotel Bonke, jedoch ohne Weihnachtsfeier.

Dafür versuchen wir uns an diesem Abend in der Tabletop Fotografie.
Kamera und Stativ dürfen gerne mitgebracht werden. Wer zur Beleuchtung kleine LED Leuchten hat, sind auch diese gerne gesehen.

An diesen Abend konnte Jörg als neues Mitglied Wiert aus Neuenhaus und Sophie aus Ringe als Gast begrüßen.

Zum Ende von 2022 soll wieder das Beste Foto des Jahres gekürt werden. Pro Mitglied darf ein Foto an dem Wettbewerb teilnehmen. Für die Teilnahme muss das Foto per Mail an Uli geschickt werden. Die längste Seite darf 1920 Pixel betragen. Letzter Abgabetermin ist Sonntag, der 04.12.2022. Danach eingereichte Bilder können nicht mehr berücksichtigt werden.

Jörg stellt noch einmal die Idee, ein Jahresthema herauszugeben vor.

Die Galerie LichtBlick öffnet am 04.12.2022 zum letzten Mal in diesem Jahr.
Ab 2023 wird es nur noch Öffnungen geben, wenn eine neue Ausstellung eröffnet wird. Das ist an drei Sonntagen im Jahr geplant, da es pro Jahr drei neue Ausstellungen geben soll. Hinzu kommen eventuelle Sonderöffnungen, wie zum Beispiel beim Stadtfest.
Da der Zuspruch an Besuchern, wie auch an Mitgliedern für die Galerie verhalten ist, soll es an den Öffnungstagen einen Fotostammtisch geben. Die FotoGrafen Leon, Maik und Wiert erklären sich bereit, in der Galerie diesen Stammtisch zu unterstützen und Ideen beizubringen.
Welche weiteren Ausstellungen angedacht sind, soll längerfristig geplant werden.
Im Februar soll es eine Ausstellung mit Frühlingsbildern geben.

Gerold Meppelink stell eine Blitzanlage und ein großes Bücherpaket dem Verein als Dauerleihgabe zu Verfügung. In Kürze wird die Blitzanlage in der Galerie auf ihre Funktionalität getestet.

Aktionen zum 10jährigen Bestehen des Vereins in 2023 sollen sein:
Ein oder zwei Foto Workshops
Ein Vereinsfest im Sommer (Grillen)
Eventuell eine Ausstellung mit wenigen Bildern in der Stadtbücherei.

Zur Foto Tour nach Bremen im Frühjahr 2023 erstellt Leon eine Doodle Umfrage.

Olga hat eine Foto Tour angeregt bei der es um Weihnachtsbeleuchtung und Weihnachtsstimmung als Thema gehen soll. Der Termin ist der 30.11.2022. Wir treffen uns am Parkplatz der Volksbank in der Jahnstraße in Nordhorn um 18:00 Uhr.

Angelika stellt in einem interessanten Vortrag ihre Reise zu den Lipparischen Inseln vor. Die Inselgruppe mit vielen kleinen Inseln wurde 10 Tage mit einem Boot angefahren. Einer der Höhepunkte war ein Ausbruch des Vulkans Stromboli, den Angelika im Bild festhalten konnte.

Zum Abschluss gab es Fotos zu sehen vom Greifvogel- und Eulenworkshop, den Bernd organisiert hat. Im Oktober hat sich eine Gruppe Fotografen aus unterschiedlichsten Gruppen auf den Weg nach Aalten (NL) gemacht, um die majestätischen Vögel im Porträt oder im Flug abzulichten. Beindruckende Fotos sind dabei entstanden, die Bernd mit vielen Fragen aus der Runde, den Mitgliedern präsentiert hat.

Das Vorbereitungsteam des „Fest der Kulturen“, zu dem auch die FotoGrafen Peter und Ewald gehören, sind am 05.10.2022 von der Stadt Nordhorn zum „Bürger des Jahres 2021“ geehrt worden. Bei der Veranstaltung haben vom Verein Jörg und Hermann teilgenommen.

Die Ausstellungseröffnung im Nordhorner Stadtmuseum am 02.10.2022 ist erfolgreich gelaufen. Zahlreiche Besucher haben den einführenden Worten von Frau Höppner, Herrn Dr. Rohr und unserem Vorsitzenden Jörg Preukschat gelauscht und anschließend die Ausstellung besucht.
Jörg hat für jedes Vereinsmitglied eine Eintrittskarte für die Dauer der Ausstellung bekommen. An den Vereinsabenden werden die Karten ausgegeben.

Einige Bilder, die für die Ausstellung gedruckt wurden, jedoch wegen Platzmangel dort keinen Platz fanden, sind in der Neuenhauser Galerie LichtBlick ausgestellt.

Der Greifvogel Workshop, den Bernd organisiert hat findet am 22.10.2022 statt. Eine Galerie wird dafür in Piwigo angelegt.

Nachrichten die wir in der ChatApp „Signal“ posten, werden nach 90 Tagen automatisch gelöscht.

Es wird für das nächste Jahr ein Jahresthema für die Mitglieder ausgegeben. Aus den folgenden Vorschlägen wird es ein Thema sein:
Ÿ  Häusliches Umfeld
Ÿ  Arbeitswelt
Ÿ Verkehr
Ÿ Verbundenheit
Ÿ Heimat
Gedanken darüber darf sich jetzt schon einmal jeder machen. Auf der Weihnachtsfeier wird das Thema ausgewählt.

Im Frühjahr besteht der Verein FotoGraf e.V. mittlerweile 10 Jahre. Aus diesem Anlass heraus wird nach Inhalten für das Jubiläumsjahr gesucht. Einige Anregungen gab es bereits an diesem Abend:
Ÿ Einen Fotografie Workshop anbieten
Ÿ Ein Vereinsfest begehen
Ÿ Eine Ausstellung in der Stadtbücherei Nordhorn
Ÿ Zeitungsanzeigen schalten
Ÿ Ein Projekt in oder für eine karitative Einrichtung ausführen. Zum Beispiel Smartphone Fotografie mit Jugendlichen, Porträt in einer Pflegeeinrichtung.
Weitere Ideen oder Wünsche bitte gerne dem Vorstand zukommen lassen.

Es soll in 2023 wieder eine Foto Tour durchgeführt werden. Bremen steht nach wie vor als Ziel fest. Leon führt bezüglich eines Termins eine Umfrage durch.

Zum Thema „Was ist in meinem Rucksack“ durften alle ihre Ausrüstung vorstellen, die zum Fotoshooting mitgenommen werden.

Die Bildbesprechung gab es zu der Hausaufgabe „Müll“.

Das Hausaufgabenthema für den 12.01.2022 heißt „Gegensatz – Modern und Traditionell“.

In der Galerie LichtBlick in Neuenhaus wurde am 05.06.2022 die neue Ausstellung Sportfotografie“ eröffnet.

Es sind zwei neue Piwigo Galerien sind angelegt für:
1.) Das Feste der Kulturen 2022
2.) Die Hausaufgabe „Müll“
Die Galerie „Ausstellung Povelturm 2022“ ist wieder geöffnet.

Uli verteilt Infos über die Fototour am 17. Juni 2022 zum „Nassen Dreieck“ nach Hörstel/Bevergern.

Leon erinnert an die Einladung zur Bootstour mit den Nordhorner VVV Booten, die er per Mail verteilt hat. Bitte beantwortet die Mail beantworten.

Zum Stadtfest in Neuenhaus am 27. Und 28. August 2022 wird sich der Verein beteiligen. Möglich wäre es, die Galerie zu öffnen und einen Rennwagen davor zu präsentieren. Absprachen mit der Stadt Neuenhaus laufen.

Am Fotospaziergang mit interessierten Fotografen außerhalb des Vereins hat am 02.06.2022 mit guter Beteiligung stattgefunden.

Die Arbeitsgruppe „Ausstellung Povelturm 2022“ hat sich getroffen und bereitet die Ausstellung vor, die am 02. Oktober 2022 eröffnet werden soll.
Gesucht wird noch ein Name für die Ausstellung. Vorschläge bitte per WhatsApp/Signal oder Email an Ralf.
Ein erster Vorschlag war „Focus Grafschaft“.

Hermann berichtet vom Partnerschaftstreffen der Nordhorner Städtepartnerschaft anlässlich des 50. Jahrestages im Nino Hochbau. Dort wurden Bilder von Mitgliedern ausgestellt, die bei Besuchen in den Partnerstädten gemacht wurden.

Hermann hat in einem Reisebericht Fotos seiner Schiffsreisen nach Island, Grönland, New York und Kanada gezeigt und sehr informativ kommentiert.

Josef stellt in einem anschaulichen Beitrag den Raw-Konverter Capture One vor.

Nach der Jahreshauptversammlung gab es noch den „normalen“ Vereinsabend.

Der Nordhorner VVV hat Gutscheine für eine Fahrt mit den Vechte Booten gespendet. Es soll damit eine gemeinsame Bootstour unternommen werden. Der Zeitpunkt steht noch nicht fest.

Am 31.05.2022 treffen wir uns zum Bilder einrahmen für die nächste Fotosaustellung in der Galerie.

Anfragen nach einem Fotoworkshop von außenstehenden und Mitgliedern gibt es, die den Umgang mit Motiven und der Kamera wünschen. Am 02.06.2022 treffen wir uns mit Interessierten um 18:00 Uhr in Neuenhaus an der Galerie LichtBlick und unternehmen einen kleinen Stadtspaziergang mit Kamera.

Am 05.06.2022 soll die Ausstellung „Sportfotografie“ in der Galerie eröffnet werden.

Der nächste Vereinsabend findet am 09.06.2022 im Hotel Bonke statt.

Am 17.06.2022 gibt es eine Fotoexkursion zum „Nassen Dreieck“ nach Hörstel/Bevergern. Nähere Einzelheiten folgen.

Maik hat als Fotograf bei einem Autorennen teilgenommen. Er wird versuchen, das Auto vielleicht beim Neuenhauser Stadtfest zu Verfügung zu bekommen.

Die Ausstellung im Povelturm im Herbst 2022 wird vorbereitet. Zum Vorbereitungsteam haben sich bisher gemeldet: Ralf, Hermann, Peter, Maik, Leon, Stephan und Ewald.
Wer noch weiter Interesse hat meldet sich bitte bei Ralf.

Jörg spricht das 10jährige Vereinsjubiläum in 2023 an. Wer Ideen hat meldet sich bitte beim Vorstand.

Die Hausaufgabe „Frühling“ wird präsentiert und diskutiert.

Die Hausaufgabe für den 11.08.2022 heiß „Müll“.

Nach 5 Monaten Corona bedingter Pause konnten wir uns endlich wieder im Hotel Bonke treffen. Darauf haben so einige gewartet und es wurde somit ein lautes „Hallo, da sind wir ja wieder“ ausgerufen.

In einer Runde wurde von den Einzelnen berichtet, was sich in den letzten Monaten in Sachen Fotografie getan hat.

Jörg erinnerte an das „Fest der Kulturen“ im Kloster Frenswegen.
FotoGrafen sind gerne gesehen, um das Fest in Bilder festzuhalten.
Das Fest ist am 14.05.2022 von 13 bis 18 Uhr.

Für das Fest werden im Kreuzgang Bilder vom Verein ausgestellt. Für das Aufhängen der Bilder treffen wir uns am 10. Mai um 18 Uhr im Kloster. Ein Termin für das Rahmen wird noch bekannt gegeben.

Die Galerie LichtBlick in Neuenhaus öffnet mit der Ausstellung „Langzeitbelichtungen“ am 01.05.2022 von 15 – 18 Uhr das letzte Mal fürs Publikum. Ab Juni gibt es eine neue Ausstellung mit Sportfotos.

Angelika hält einen Vortrag über den Fotoworkshop, den sie bei Monika Lawrenz in Zingst auf dem Darst besucht hat. Dort entstandene Fotos gaben einen Einblick in die vielfältigen Arten der Landschaftsfotografie.

Uli hat ein Video von und mit dem Fotografen Jan Lessmann mitgebracht. In dem Video wird gezeigt, wie er Buschwindröschen auf eine besondere Art und Weise fotografiert hat.
Uli hat mit ähnlicher Herangehensweise auch Fotos erstell, die er im Anschluss gezeigt hat.

Zum Schluss noch der Hinweis, dass es am nächsten Vereinsabend die Jahreshauptversammlung geben wird.

Noch einmal haben sich Vereinsmitglieder online per Zoom getroffen. Wir hoffen, dass wir vorläufig zum letzten Mal auf diesem zusammengefunden haben. Der nächste Vereinsabend am 14.04.2022 soll wieder bei Bonke abgehalten werden.

Ein Gast konnte begrüßt werden, der sich per Zoom dazugeschaltet hat.

Es war trotz der Umstände wieder ein kurzweiliger Abend mit folgenden Themen:

Milchstraßenfotografie – Das Thema bleibt aktuell. Wenn das Wetter passt können wir uns ab April zu einem Termin zusammenfinden. Als Ort wurde der Spöllberg auserkoren.

Jahreshauptversammlung – Für die Jahreshauptversammlung ist der Vereinsabend am 12. Mai vorgesehen.

Fest der Kulturen am 14. Mai – Für eine Ausstellung im Kreuzgang werden 20-25 Fotos ausgewählt. Da sich niemand für die Auswahl gefunden hat, wird der Vorstand die Fotos für die Präsentation aussuchen.

Galerie LichtBlick – Themen und FotoGrafen für die nächsten Ausstellungen werden gesucht. Wer sich berufen fühlt seine Bilder alleine oder in einer Gruppe zu präsentieren, möge sich bitte mit dem Vorstand in Verbindung setzen. Bis Ende Mai läuft noch die Ausstellung „Langzeitbelichtungen“.
Die nächste Ausstellung wird unter dem Titel „Sportfotografie“ am 12. Juni starten. Die Federführung wird Jens übernehmen. Ein Ordner in Piwigo wird angelegt, in dem Mitglieder Bilder hochladen, um sich an der Ausstellung beteiligen zu können. Die Bilder werden in Matt ausbelichtet.
Weitere Ausstellungsthemen sind: „Grasdorfer Chronik“ (Ralf), „Wassertropfen“ (Heinrich).

Fototouren – angedacht sind gemeinsame Fototouren:
-Fotospaziergang in Wietmarschen/Georgsdorf um weitere Grafschafter Motive zu bekommen.
-Fahrt zum „Nassen Dreieck“ im Juni/Juli nach Bevergern – Uli
-Fahrt zum Barger Veen – Jörg
-Fahrt zu den Sieben Seen – Ralf
-Fahrt zum Lohner Sand und zur Steilküste an der Ems im Herbst – Josef

Fototour zum Transrapid – Die Fototour wird nicht stattfinden. Trotz intensiver Bemühungen konnte kein Kontakt mit den Betreibern hergestellt werden.

Jörg stellt die Software „On1 Photo RAW 2021“ vor. Die Software kann als Ersatz für Lightroom gesehen werden. Sehr anschaulich zeigt Jörg die Möglichkeiten der Bildentwicklung auf, die das Programm bietet. Und das zu einem Preis von ca. 120 €.

Zum Abschluss des Abends gibt es die Bildbesprechung zu den Fotoaufgaben „Farbenfroh“ und „Deine Stadt/Dein Ort“.

Der Pandemie geschuldet führen wir unseren Vereinsabend wieder einmal per Zoom durch. Trotz dieser Umstände haben sich einige Interessierte Mitglieder*innen vor den Monitoren zusammengefunden um sich über die Fotografie auszutauschen und die letzten Fotos zu besprechen.

 

Unter Aktuelles konnten Hermann und Heinrich eine Spende vermelden. Mit einem Teil der Spende ist eine Bootstour mit Kamera durch die Nordhorner Wasserstraßen verbunden. Über den Zeitpunkt wird frühzeitig informiert.

 

Zum Fest der Kulturen im Kloster werden wir eine Ausstellung im Kreuzgang mit unseren Bildern bestücken.

 

Die Fotoaufgaben von Jörg haben regen Anklang gefunden. Angelika hat sich weitere Themen überlegt, die Jörg in der nächsten Zeit per Mail und/oder per WhatsApp/Signal verschickt.

 

Eine Öffnung der Galerie in Neuenhaus wird angeregt. Wann das sein wird ist noch nicht geklärt. Bei sinkenden Infektionszahlen und damit einhergehend weniger Einschränkungen im täglichen Leben, könnte es vielleicht im März sein.

 

Die Bilder der Hausaufgabe werden gezeigt. Es sind dieses Mal leider nur fünf Fotos in das Album hochgeladen worden. Das ist bisher der Minusrekord. Wahrscheinlich hat das an dem Thema „Kälte“ gelegen. In den letzten Monaten haben wir keinen richtigen Winter mit Schnee und Frost gehabt, was die Auswahl für geeignete Motive eingeschränkt hat.

 

Das Thema für die nächste Hausaufgabe lautet: Natur im Frühling

 

Abschließend wurden die Fotos aus den Alben „Eine andere Perspektive“ und „Details“ besprochen. Da war die Beteiligung an der Aktion gut, was darauf schließen lässt, das mit den Themen die richtige Auswahl getroffen wurde.

Jörg und Josef stellen uns Affinity als eine Alternative zu Adobe Photoshop vor. Das Programm ist zurzeit für 54€ zu bekommen.
Jörg gibt einen kleinen Einblick in dem Raw Entwickler „ON1 Photo Raw“.
Josef berichtet über den Raw Entwickler „Phase One“.
Das Interesse an Adobe Alternativen ist bei den zugeschalteten Mitgliedern so groß, dass angeregt wurde, die beiden FotoGrafen sollten ihre Erfahrungen mit den Programmen noch einmal an dem Vereinsabend im März mit uns teilen.

 

Angelika stellt eine Fototour zum Transrapid nach Lathen vor.
Uli stellt eine Fototour zum „Nassen Dreieck“ in Bevergern vor.
Beide Touren sollen, wenn möglich in der ersten Hälfte des Jahres durchgeführt werden.

 

Jörg hat die Jahreshauptversammlung im Blick, die wahrscheinlich im April oder Mai durchgeführt wird. Ein Grillen ist ebenfalls in Planung.

 

Das fest der Kulturen findet am 14. Mai 2022 statt. Für den Verein nehmen an den Vorbereitungssitzungen Ewald und Peter teil.

 

Hermann berichtet, dass es vom 3.-5. Juni 2022 ein Partnerschaftstreffen der Nordhorner Partnerstädte in Nordhorn geben wird, an dem der Fotoverein vielleicht beteiligt wird.

 

Ralf gibt sehr anschaulich einen Einblick in die Neuigkeiten, die das letzte Update in Lightroom Classic gebracht hat. Mit einigen Beispielen wird gezeigt, dass die Künstliche Intelligenz (KI) immer weiter Fuß fasst in der Bildentwicklung.

 

Zum Abschluss stellt und Jörg den Fotografen Sven Sturm vor, der vor allem Tier- und Landschaftsfotos an und von der See/Küste macht.

An unserem Vereinsabend sollte es die lange geplante Weihnachtsfeier geben. Leider hat uns die aktuelle Corona Situation einen Strich durch die Rechnung gemacht. Stattdessen haben wir uns per Zoom im virtuellen Raum getroffen.

Das große Thema, was uns an diesem Abend beschäftigte war die Wahl zum besten Foto des Jahres.

Die Mitglieder/-innen konnten ihr bestes Foto in Piwigo hochladen. In einem zweiten Schritt konnten die Bilder von allen Mitgliedern/-innen mit einem Punkt bewertet werden.

15 Mitglieder haben Fotos auf Piwigo hoch geladen.
17 Mitglieder haben abgestimmt.
Hier das Ergebnis:

  1. Platz mit 4 Punkten, ein Foto von Bernd Dieken.
  2.  Platz mit 3 Punkten, ein Foto von Angelika Tanzer.

Den 3. Platz teilen sich 3 Fotos mit jeweils 2 Punkten

Die Bilder wurden in großer Runde ausführlich diskutiert.